-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

aktuelle Veranstaltungen

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

neuer Termin!

03.09.2020, 19:00 Uhr

Villa Lingner, Leubnitzer Str. 30, 01069 Dresden

"Putins VerfassungsCoup - Krönung seines Regimes"

Prof. Dr. Otto Luchterhandt

Universität Hamburg

Achtung: 

Aus aktuellem Anlass ist der Zutritt nur mit durch das Institut bestätigter Anmeldung gestattet!

Kein Zutritt bei Erkältungssymptomen.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde statt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

SAVE THE DATE:

                                        11. Wissenschaftstagung in Kooperation mit dem DISUD an der TU Dresden

Sachunmittelbare Demokratie im interdisziplinären und internationalen Kontext 2019/2020

I. Der Volkseinwand,   Deutschland – Sachsen

II. Demokratieentwicklung in Osteuropa

  27.11.2020/28.11.2020

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

neuer Termin:  28.05.2020, um 19:00 Uhr

Villa Lingner, Leubnitzer Str. 30, 01069 Dresden

Prof. Dr. Karl-Heinz Schlarp

 Hakenkreuz und Sowjetstern. Die letzte Phase der deutsch-sowjetischen Zusammenarbeit und die gewaltsame Trennung 1939-1941“

 Achtung: 

aus aktuellem Anlass ist der Zutritt nur mit durch das Institut bestätigter Anmeldung sowie Mundschutzmaske gestattet!

in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde DGO

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

27.02.2020, 19:00 Uhr

Villa Lingner, Leubnitzer Str. 30, 01069 Dresden

"Verfassungssturz oder Festschreibung des Status quo - aktuelle Entwicklungen im russischen Verfassungsrecht"

Prof. Dr. Burkhard Breig, FU Berlin

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde statt.