-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Veranstaltungen DGO Dresden - 2004

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

15.12.2004

Weihnachtlicher Jahresrückblick

Prof. Dr. phil. habil. Walter Schmitz, Direktor des Mitteleuropa Zentrums an der TU Dresden, Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur an der TU Dresden, Vorsitzender des Kuratoriums des DOI

RA Dr. Peter Neumann, Zweigstellenleiter der DGO Dresden, Direktor des DOI

08.12.2004

"Die Neisse University und der europäische Hochschultraum"

Prof. Dr. phil. Peter Schmidt, Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit, Berlin

24.11.2004

"Ein Abend mit Mittel- und Osteuropäischen Kulturinstituten aus Dresden"

Joanna Magacz, Leiterin Kraszewski-Museum, Dresden

Dr. Felicitas Nicolai, Vorstand Putjatinhaus e. V., Dresden

Dr. Zuzanna Pokorná, Direktorin Tschechisches Zentrum, Dresden

10.11.2004

"Die Roma in der Slowakei und Ungarn. Ihre Bedeutung für die EU-Osterweiterung"

Prof. Dr. Wolfgang Aschauer, Professur für Kultur- und Länderstudien Ostmitteleuropas, TU Chemnitz

27.10.2004

"Erfahrung bei internationalen Wirtschaftskooperationen mit Polen und Tschechien"

Dr. Markus Reichel, Geschäftsführer Interconsult Dr. Reichel & Co. GmbH, Dresden

13.10.2004

"Vertrag über eine Verfassung für Europa. Eine kritische Würdigung des Entwurfs der Europäischen Verfassung"

Jost Hentschel, Fachhochschule der sächsischen Verwaltung, Meißen

10.09.2004

Sommerfest gemeinsam veranstaltet vom DOI, der DGO Dresden und dem DISUD

19.05.2004

"Erfolgreiche Unternehmen in Deutschland, Tschechien, Polen und Ungarn - eine Frage des Kontextes?"

Prof. Dr. rer. nat. habil. Peter Richter, Institut für Arbeits- und Organisationspsychologie der TU Dresden

05.05.2004

"Aussöhnung durch Aufarbeitung der Vergangenheit. - Die Stiftung Sächsische Gedenkstätten und ihre Kooperation mit osteuropäischen Staaten"

Dr. Klaus-Dieter Müller, Leiter der Dokumentationsstelle Stiftung Sächsische Gedenkstätten, Dresden

28.04.2004

"Osteuropa und die zukünftige Europäische Verfassung"

Prof Dr. Jürgen Meyer, Vertreter des Deutschen Bundestages im Europäischen Konvent

Ort: Forum am Altmarkt, Dr.-Külz-Ring 17, 01067 Dresden

07.04.2004

"Medizinstandort Sachsen - Gewinner der EU-Osterweiterung?!"

Podiumsdiskussion in Zusammenarbeit mit MEDICINET e. V.

Dr. Andrej Wojnar, Präsident der Polnisch Niederschlesischen Ärztekammer

Prof. Dr. med. habil. Jan Schulze, Präsident der Sächsischen Landesärztekammer, Dresden

RA Harald Baumann-Hasske, Direktor von MEDICINET - Institut für die Entwicklung ärztlicher Kooperationsbeziehungen e. V., Dresden

Andrea Grapatin, CDU-Abgeordnete im Sächsischen Landtag

Ort: ON - Zentrum für UnternehmensZukunft, Werdauer Str. 1-3, 01069 Dresden

24.03.2004

"Die Tschechische Republik am Vorabend des EU-Beitritts"

Generalkonsul Dr. Milan Dufek, Generalkonsulat der Tschechischen Republik, Dresden

10.03.2004

"Nationalismus in Südosteuropa und die Balkanisierung Jugoslawiens"

Prof. Dr. Karl-Heinz Schlarp, Institut für Zeitgeschichte Osteuropas an der TU Dresden

11.02.2004

"Wirtschaftliche Kooperation zwischen Sachsen und Ungarn"

Edit Szilagyi-Batorfi, 1. Botschaftssekretärin Wirtschaftsabteilung, Botschaft der Republik Ungarn, Berlin

05.02.2004

"Die Auswirkungen der EU-Osterweiterung auf Wirtschaft und Arbeitsmarkt in Sachsen. Die Ergebnisse einer Studie."

Dipl.-Volkswirtin Michaela Vottele, ifo Institut für Wirtschaftsforschung e. V., Dresden

28.01.2004

"Binationaler, bilingualer Unterricht am Deutsch-Tschechischen Gymnasium Pirna - Chancen und Grenzen"

OstD Bernd Wenzel, Schillergymnasium Pirna

14.01.2004

"Erfahrungsbericht eines deutschen Entwicklungsexperten über die Ergebnisse beim Aufbau des deutsch-bulgarischen Wirtschafts-, Informations- und Kontaktzentrums in Montana/Nordwestbulgarien"

Dr. Thomas Müller, Wirtschaftsförderung Stadtverwaltung Freiberg